transferpricing.center

Neben dem Begriff Verrechnungspreise finden sich auch, je nach Kontext, die folgenden weiteren Begriffe in der Praxis:


  • Lenkpreise
  • Interne Leistungsverrechnungen (ILV)
  • Transferpreise


Hierbei stehen oft die folgenden Funktionen im Vordergrund:


  • Ergebnis- / Erfolgsabgrenzung
  • Lenkung und Steuerung
  • Koordination
  • Motivation
Fotolia_77522119_XS.jpg
Fotolia_66050113_XS.jpg

Da Verrechnungspreise im Rahmen des ganzen Spektrums von wirtschaftlichem Handeln relevant werden können, sind die zu bepreisenden Transaktionen weit gefächert. Relevante Transaktionsarten können z.B. sein


  • Lizenzen
  • Warentransaktionen
  • Dienstleistungen
  • Finanzdienstleistungen
  • Mitarbeiter-Entsendungen
  • Pool-Aktivitäten / Kostenumlagen
  • Verlagerung von immateriellen Vermögensgegenständen
  • Verlagerung von Teilbereichen oder Funktionen eines Unternehmens

transferpricing.center informiert rund um das Thema Verrechnungspreise und Ergebnisabgrenzung in Unternehmen sowie in  Konzernen. Relevant sind Verrechnungspreise insbesondere in den betriebswirtschaftlichen Gebieten der Steuerlehre, Controlling sowie des internen und externen Rechnungswesens.

Solange die unternehmensinternen Preise ausschließlich für die Unternehmenssteuerung relevant sind, liegt es im Ermessen der Verantwortlichen zu entscheiden, ob und in welcher Höhe etwas verrechnet wird.


Oft treten jedoch schon relativ schnell andere sogenannte Stakeholder auf den Plan. Hierbei haben diese Stakeholder, in der Regel Außenstehende,  ein Interesse an dem ausgewießenen Ergebnis einer Einheit des Unternehmens. Solche Stakeholder kann z.B. das Finanzamt, ein Joint-Venture Partner, der Fremdkapitalgeber oder in bestimmten konstellationen sogar ein Anteilseigner sein.

Aufgrund der großen Bedeutung für die Erhebung von Steuern bzw. die Aufteilung des Steuer-"Kuchens" auf verschiedene Länder, in denen ein Unternehmen aktiv ist, hat der Gesetzgeber das Thema Verrechnungspreise umfassend geregelt. Durch Getzte, Rechtsverordungen und Verwaltungsanweisungen der Finanzbehörden wurde und wird, insbesondere für international agierende Unternehmen, ein hohe Regelungsdichte geschaffen. Spätestens bei einer globalen Betrachtung der Regelungen kann auch von einem Regelungs-"Dschungel" gesprochen werden.

30092014_LOGO_HECKELCONSULTING1.jpg